Taufe

Die Taufe

Liebe Eltern!

Sie haben sich entschlossen, ihr Kind taufen zu lassen. Wir als Evangelische Kirchengemeinde Ahorn freuen uns mit Ihnen und wünschen Ihnen Gottes Segen für Ihr Kind und die große Aufgabe, die Sie damit übernommen haben. Die folgenden Hinweise mögen dazu beitragen, dass die Taufe eine würdige Feier, ein Fest unseres Glaubens und ein persönlich gestalteter Gottesdienst wird.

 
 

Allgemeines zur Taufe

 

Taufstein KIrche AhornEin Kind hat das Licht der Welt erblickt. Für die Eltern ist dies ein ganz besonderer Augenblick. Sie sind Gott dankbar und bitten ihn, ihr Kind zu segnen und es im Leben zu begleiten. Und auch für ihre eigene künftige Aufgabe als Eltern bitten sie um den Segen Gottes. Ein erster Schritt in die Öffentlichkeit des Neugeborenen ist die Taufe. Die Eltern bitten um die Aufnahme ihres Kindes in diese Gemeinschaft der Christen..

 

 

Checkliste für die Taufe

  • Anmeldung im Pfarrbüro zu den Öffnungszeiten(Di  8.30-11.30, Do und Fr 14.00-16.30 oder telefonisch (09561)29371
  • Zur Anmeldung benötigen wir die Geburtsurkunde Ihres Kindes
  • Verabredung eines Tauftermins, in der Regel Sonntags im Anschluss an den Hauptgottesdienst (10.45 Uhr) oder im Familiengottesdienst
  • Verabredung eines Taufgeprächs mit dem Pfarrer
  • Taufpaten (Taufpaten müssen einer christlichen Kirche angehören; Taufpaten, die nicht in Ahorn wohnen, benötigen einen Patenschein von ihrem Wohnsitzpfarramt)
  • Feier der Taufe (Gebete, Fürbitten, Texte)
  • Musikalische Gestaltung der Tauffeier
  • Einladungen gestalten und verteilen
 

Der Ablauf der Taufe

Musik

Begrüßung mit Matthäus 28,16-20

Gebet

Lied

Taufansprache

Lied

Tauffragen an Eltern und Paten

Lesung Markus 10, 13-16

Vaterunser

Lied

Glaubensbekenntnis

Taufhandlung

Anzünden der Taufkerze

Lied

Familiensegen

Gebet

Segen

Musik

 

 

Taufsprüche - eine Auswahl

Gott schuf den Menschen nach seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn.(1.Mose 1,27)

Gott spricht: Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein.(1.Mose 12,2)

Gott spricht: Und siehe, ich bin mit dir und ich will dich behüten, wo du auch hingehst. (1.Mose 28,15)

Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.Mose 19, 18)

Gott spricht: Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seist. Denn der Herr, dein Gott ist mit dir in allem, was du tun wirst.(Josua 1,9)

Der Mensch sieht, was vor Augen ist. Gott aber sieht das Herz an.(1. Samuel 16,7)

Du tust mir kund den Weg zum Leben. Bei dir ist Freude und Fülle und Wonne ewiglich. (Psalm 16,11)

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.(Psalm 23,1)

Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Haus des Herrn immerdar.(Psalm 23,6)

Der Herr ist mein Licht und mein Heil. Wovor soll ich mich fürchten?(Psalm 27,1)

Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn. Er wird’s wohl machen.(Psalm 37,5)

Danket dem Herrn, denn er ist freundlich und seine Güte währet ewiglich.(Psalm 107,1)

Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.(Psalm 121,7)

Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir. (Psalm 139,5)

Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.(Psalm 91,11)

Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg, aber Gott allein lenkt seinen Schritt.(Sprüche 16,9)

Ein hörendes Ohr und ein sehendes Auge, die schenkt beide der Herr.(Sprüche 20,12)

Alles hat seine Zeit und ein jedes Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde. Weinen und Lachen hat seine Zeit. Klagen und Tanzen hat seine Zeit.(Prediger 3,1-4)

Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst. Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.(Jesaja 43,1)

Selig sind die Friedfertigen, denn sie werden Gottes Kinder heissen.(Matthäus 5,9)Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.(Matthäus 6,10)

Bittet, so wird euch gegeben. Suchet, so werdet ihr finden. Klopft an, so wird euch aufgetan.(Matthäus 7,7)

Jesus spricht: Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Welt.(Matthäus 28, 20)Alle Dinge sind möglich dem, der glaubt.(Markus 9,23)

Laßt die Kinder zu mir kommen und hindert sie nicht. Denn ihnen gehört das Reich Gottes.(Markus 10,14)

Freut euch, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind.(Lukas 10,20)

Jesus sagt: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, wir nicht mehr hungern. Und wer an mich glaubt, wird keinen Durst mehr haben.(Johannes 6,25)

Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.(Johannes 6, 47)

Jesus sagt: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht im Finstern bleiben, sondern das Licht des Lebens haben.(Johannes 8,12)

Jesus sagt: ich bin die Tür. Wenn jemand durch mich hindurchgeht, wird er selig werden.(Johannes 10,9)

Jesus sagt: Ich bin der gute Hirte. Ich kenne die Meinen und die Meinen kennen mich.(Johannes 8,14)

Jesus sagt: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch mich.(Johannes 14,6)

Jesus sagt: Das ist mein Gebot, das ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe.(Johannes 15,12)

Selig sind, die nicht sehen und doch glauben.(Johannes 20,29)

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen.(Römerbrief 8,28)

Freut euch mit den Fröhlichen und trauert mit den Weinenden.(Römerbrief 12,15)

Es gibt verschiedene Gaben, aber nur einen Geist. Und es gibt verschiedene Kräfte, aber nur einen Gott.(1.Korintherbrief, 12, 4)

Es bleiben Glauben, Hoffnung und Liebe, diese drei. Die Liebe aber ist die Größte unter ihnen (1.Korintherbrief 13,13)

Alles, was ihr tut, lasst in Liebe geschehen (1.Korintherbrief 16,14)

Gott ist Geist. Wo aber Gottes Geist ist, da ist Freiheit (1.Korintherbrief 3,17)

Freut euch im Herrn allewege. Und abermals sage ich euch: Freut euch!(Philipperbrief 4,4)

Seid allezeit fröhlich, haltet fest am Gebet, seid dankbar in allen Dingen.(1.Thessalonicherbrief 5,16)

Gott hat uns nicht einen Geist der Furcht gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit (1.Timotheusbrief 1,7)

Alle eure Sorgen werft auf ihn, denn er sorgt für euch (1.Petrusbrief 5,7)

Gott ist die Liebe. Und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm (1.Johannesbrief 4,16)

Weitere Taufsprüche finden Sie unter http://www.taufspruch.de

Weitere Informationen zum Thema Taufe finden Sie auch auf der Seite http://taufe.bayern-evangelisch.de