Trauung

Wir heiraten kirchlich

Liebes Brautpaar

Sie wollen kirchlich heiraten- wir freuen uns mit Ihnen! Damit Ihr Hochzeitsgottesdienst gelingt und in guter Erinnerung bleibt, müssen schon im Voraus einige Dinge geplant werden. Dazu sollen Ihnen die folgenden Ausführungen helfen.

TuerkranzUnsere Kirche

Unsere Kirche in Ahorn ist eine schöne, alte Kirche. Sie hat einen schlichten, feierlichen Stil und eine freundliche und (bei schönem Wetter) helle Atmosphäre. Als Hochzeitskirche ist sie auch wegen ihrer überschaubaren Größe beliebt. Gerne richten wir mit Ihnen Ihre Trauung in unserer Kirche aus und versuchen, Ihre Wünsche zu verwirklichen. Wir bitten Sie aber zu respektieren, dass unsere Kirche ein Raum für Andacht und Gottesdienst ist. Das setzt der Gestaltung natürlich auch gewisse Grenzen. Wenn Sie mehr über die Ahorner Kirche oder unsere Kirchengemeinde wissen möchten, geben wir Ihnen im Pfarramt gerne weitere Informationen.

Ihr Hochzeitstermin

Die meisten Brautpaare planen ihre Hochzeit sehr frühzeitig. Wenn Sie sichergehen möchten, dass Ihr Wunschtermin wirklich klappt, melden Sie sich bitten mindestens zwei Monate (im Winterhalbjahr), am besten vier bis sechs Monate (im Sommerhalbjahr) vorher bei uns an. Leider ist nicht jeder Termin für uns möglich, deshalb sprechen Sie bitte mit uns, ehe Sie sich auf einen bestimmten Tag festlegen. Als günstige Wochentage schlagen wir Ihnen Samstag vor. An diesem Tag hat nämlich sowohl der Organist als auch der Pfarrer/die Pfarrerin Zeit für Sie. Andere Wochentage sind bei uns nur ausnahmsweise möglich. Als günstige Uhrzeit hat sich 14 Uhr bewährt- an Tagen mit mehreren Hochzeiten eine Zeit zwischen 11 Uhr und 15 Uhr. Der Gottesdienst dauert normalerweise 45-60 Minuten. Das hängt von der besonderen Gestaltung Ihrer Hochzeit ab.

Ihr Pfarrer

"Ihr Pfarrer" wird, wenn Ihre Trauung bei uns angemeldet ist, auf Sie zukommen und einen Termin für das Traugespräch mit Ihnen ausmachen. Normalerweise findet dies Gespräch etwa 14 Tage vor der Hochzeit statt und ist dazu da, den Gottesdienst miteinander zu planen und alles zu besprechen, was Ihnen am Herzen liegt. Wir kommen gerne zu Ihnen nach Hause. Auswärtige Brautpaare bitten wir, zu uns ins Pfarrhaus zu kommen.

 

Musik

Zu einem Gottesdienst und zu einem Fest gehört Musik. Unser Organist Manfred Deinhart hat viel Erfahrung im Gestalten von Hochzeiten und geht gern auf besondere Wünsche ein. Er kann Ihnen auch manchen Tipp geben, wenn Sie sich für Ihre Hochzeit noch Gesang oder andere Musikinstrumente wünschen ( Tel.: 09561/ 29357). Orgelmusik gehört bei uns zu jedem Gottesdienst dazu- für die Organisation und Bezahlung besonderer Musikwünsche darüber hinaus sind Sie selbst verantwortlich.

Blumenschmuck

Die meisten Brautpaare möchten die Kirche für Ihre Hochzeit besonders schön schmücken. Da unsere Kirche ihren ganz besonderen Stil hat, ist es nötig, sich den Blumenschmuck sorgfältig zu überlegen. Bitte sprechen Sie darüber vorher mit unserer Mesnerin Karin Reißenweber (Tel. 09561/ 10375). Wenn mehrere Hochzeiten an einem Tag gefeiert werden, empfiehlt es sich, den Blumenschmuck vorher miteinander abzusprechen. Bitte verzichten Sie auf Dekoration, die über den Blumenschmuck hinausgeht. Nicht jede gute Idee sieht in unserer Kirche auch wirklich gut aus.

Fotografieren

Fotos oder ein Video sind eine schöne Erinnerung und manchmal ist es die einzige Möglichkeit, dass auch abwesende Verwandte und Freunde etwas von der Hochzeit sehen können. Grundsätzlich haben wir nichts dagegen. Wichtig ist uns aber, dass nicht der Gottesdienst gestört oder unsere Kirche mit einem Fotoatelier verwechselt wird. Bestimmen Sie deshalb bitte vorher einen "Fotografen" aus Ihrer Verwandtschaft, damit nicht zu viel Unruhe entsteht. Falls Sie ein Fotoatelier beauftragt haben, sollte auch das vorher mit uns abgesprochen werden. Wenn gefilmt werden soll, bitte die Kamera fest installieren! Wir helfen ihrem Fotografen gern, einen günstigen Platz in unserer Kirche zu finden. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass im Altarraum nicht fotografiert und gefilmt werden darf . Ebenfalls sollten Menschen beim Beten nicht fotografiert werden.

Hochzeit mit TaufeKirchentuer

Dass Eltern anlässlich der Taufe ihres Kindes kirchlich heiraten, kommt inzwischen oft vor. Meistens ist diese sogenannte "Traufe" eine besonders schöne Feier. Allerdings muss dann besonders gut geplant werden, damit es insgesamt nicht zu lange dauert und das Baby ungeduldig wird. Für eine Trauung mit Taufe brauchen Sie einen (oder auch mehr) Taufpaten für Ihr Kind. Überlegen Sie sorgfältig, wer Ihr Kind auf seinem Lebensweg begleiten soll. Der Pate oder die Patin muss Mitglied einer christlichen Kirche sein.

Hochzeit mit Abendmahl

Das heilige Abendmahl ist ein besonderes Zeichen der Verbundenheit zwischen Menschen und zwischen Mensch und Gott. Gerade bei einer Hochzeit ist das Abendmahl ein tiefes und schönes Zeichen. Denken Sie darüber nach, ob Sie Ihre Hochzeit mit oder ohne Abendmahlsfeier möchten. Wenn es in Ihrer Hochzeitsgesellschaft katholische Christen oder aus der Kirche Ausgetretene gibt, sollte man eine Abendmahlsfeier gut überlegen und evtl. vorher im Familien- und Freundeskreis besprechen.

Wenn ein Ehepartner katholisch ist

...ist das Gott sei Dank kein Problem mehr. Sprechen Sie mit Ihrem katholischen Pfarrer darüber. Sie können sich für eine evangelische oder eine katholische Trauung entscheiden. Oder auch für die Möglichkeit einer ökumenischen Trauung. Dabei ist von jeder Kirche ein Pfarrer beteiligt. Die Trauhandlung leitet dann nach Ihrem Wunsch entweder der evangelische (= evangelische Trauung mit katholischer Beteiligung) oder der katholische Pfarrer (=katholische Trauung mit evangelischer Beteiligung). Da unsere Kirche evangelisch ist, können bei uns nur evangelische Trauungen oder evangelische Trauungen mit katholischer Beteiligung gefeiert werden.

Wenn ein Ehepartner aus der Kirche ausgetreten ist

...ist eine kirchliche Trauung - aus Rücksicht auf den zur Kirche gehörenden Ehepartner- trotzdem möglich. Sie sollten sich aber als Paar einig sein, was für Sie der christliche Glaube und die kirchliche Trauung bedeutet. Auch von dem ausgetretenen Ehepartner erwarten wir, dass er oder sie der kirchlichen Trauung nicht nur zustimmt, sondern bereit ist, sie mitzuplanen und innerlich mit zu vollziehen. Vielleicht ist Ihre Trauung für Sie ja auch ein guter Anlass, in die Kirche wieder einzutreten!

Wenn ein Ehepartner geschieden ist

Das kommt inzwischen häufig vor und ist normalerweise kein Hinderungsgrund für eine kirchliche Hochzeit. Sinnvoll ist es aber meistens, beim Traugespräch miteinander darüber zu sprechen, wie die Lebenssituation des Brautpaares aussieht (Gibt es noch unaufgearbeitete Dinge aus der ersten Ehe? Sind Kinder aus der ersten Ehe bei der Hochzeit dabei?). Auch das Trauversprechen "..bis dass der Tod euch scheidet..." bekommt bei einer zweiten Hochzeit einen anderen Klang. Probleme kann es geben, wenn Sie ökumenisch heiraten möchten, denn in der katholischen Kirche gelten andere Bestimmungen über die Wiederverheiratung Geschiedener.

Bürokratie

Vor der Hochzeit füllen Sie in unserem Pfarramt bitte eine Trauanmeldung aus. Diese Anmeldung dient uns dazu, unser Kirchenbuch, Ihr Familienstammbuch und Ihre Trauurkunde korrekt auszufüllen. Ihr Familienstammbuch bringen Sie dann zur kirchlichen Trauung mit- Sie können es normalerweise in der darauffolgenden Woche ausgefüllt bei unserer Sekretärin Daniela Mages im Pfarrbüro wieder abholen.

Kosten

Im Bereich der Gesamtkirchengemeinde Coburg werden von den Kirchengemeinden € 115.- Traugebühren erhoben.  Damit werden sowohl die Personalkosten (Mesner, Organist) als auch die Sachkosten bezahlt, die durch Ihre Trauung zusätzlich entstehen. Sie können die Gebühr vor oder nach der Trauung entrichten. Für Vergesslichkeit haben wir bei dem aufregenden Anlass auch Verständnis- dann schicken wir eine Rechnung.

Spenden

Spenden bedeutet: Das, was man hat, mit anderen zu teilen. Viele Menschen haben gerade bei besonders schönen Anlässen das Bedürfnis, etwas von ihrem Glück weiterzugeben. Manche Brautpaare haben selbst eine Idee, wofür sie anlässlich Ihrer Trauung spenden möchten. Auch unsere Kirchengemeinde freut sich über Spenden. Am Ausgang unserer Kirche haben wir einen Kollektenkasten stehen. Sie können uns Ihre Spende aber auch gegen eine Spendenquittung persönlich überreichen.

Trauspruch

Sie möchten sich Ihren Trauspruch oder den Text ihres Trauversprechens selber aussuchen und kennen sich in der Bibel nicht so gut aus? Dann schauen Sie doch einmal unter  "Trausprüche und Trauverversprechen" oder unter  http://www.trauspruch.de .

Ablauf des Traugottesdienstes in Ahorn

Hier finden Sie den Ablauf der Trauung

So- jetzt wissen Sie alles (und vielleicht viel mehr als das), was Sie wissen wollten über eine kirchliche Trauung in Ahorn.

Haben Sie noch weitere Fragen? Fragen Sie uns ruhig (Tel 09561/29371 oder e-mail pfarrer@ahorn-evangelisch.de

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite http://trauung.bayern-evangelisch.de/